Stadion-Sound, Fahnen-Lichteffekte, fetzige Hymnen und ein Keller voller cooler Drinks – COQON macht das Event zur runden Sache

„Alexa, wer wird Weltmeister?‘‘ Nun, wir wollen die Gute mal nicht überfordern. Als Orakel zu arbeiten ist schließlich nicht ihr Job. Wenn am 14. Juni in Moskau die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 angepfiffen wird, kann diese Endrunde Anfang für ein ganz besonderes Erlebnis in den eigenen vier Wänden sein — so viel lässt sich auf jeden Fall voraussagen… Denn COQON ist für das Sport-Event des Jahres bestens aufgestellt und wird all seine Team-Fähigkeiten einbringen. Mit dem Einzug des einfach bedienbaren Smart-Home-Systems, das über so viele intelligente Möglichkeiten wie COQON verfügt, könnten dann auch populäre Sprachassistenten wie Alexa oder Google Assistant all ihre Stärken ausspielen. Wer überlegt, zuhause in Smart Home zu investieren — das vierwöchige Fußball-Highlight liefert den perfekten Anstoß.

„Alexa, trigger WM-Programm!‘‘ Noch vier Stunden bis der Ball rollt. Der Kühlschrank läuft sich schon mal warm, schwarz-rot-goldig leuchtet die Hauswand, dazu gesellen sich blau und gelb. Für die Nachbarn ist es also schon gut sichtbar: Heute spielt Deutschland gegen Schweden — gekonnt in Szene gesetzt von Philips Hue. Das Lichtsystem lässt sich mit COQON spielerisch leicht einbinden, in sogenannten Programmen wie Szenen und eben leicht lenken, via intelligenter Sprachsteuerung, per COQON-App oder per schlauem Schalter an der Wand. Auch Logitech Harmony kann Platz im Smart-Home-Kader finden: mit der universalen Steuerung lässt sich das TV-Bild aus Russland via Beamer an die Wand werfen inklusive Stadion-Stimmung-rundum-Sound. Die Einstellung passt, das interne Klima auch mit Rollläden, die wie von Zauberhand im Inneren für angenehme 20 Grad Celsius und für perfekte Lichtverhältnisse sorgen. Und fällt dann der Siegtreffer: Per IFTTT ertönt über die angeschlossene Sonos-Anlage „We are the Champions, my friends‘‘.

Spielerisch leichtes Smart Home

Übrigens: COQON ist gemacht für den Einsteiger wie für den Nutzer mit Erfahrung in Sachen Smart Home. Aktuell zählen mehr als 80 hochwertige Produkte zum eigenen Portfolio, von Kameralösungen über Helligkeitssensoren bis hin zur Außensirene. Dabei passt sich COQON jederzeit den Lebens-umständen an, ist problemlos zu installieren, spielerisch leicht zu handhaben und nebenbei noch sicher verschlüsselt wie ein Bankautomat. Das System fährt dabei zweigleisig: Der Newcomer kann „Basic‘‘ wählen und damit zu Beginn Do-it-yourself-Produkte. Bei „Professional‘‘ kommt der Fachhandwerker ins Spiel, wenn es etwa um den Einbau von Unterputzkomponenten geht. Hier kooperiert die deutschland-weit erlebbare Fachausstellung ELEMENTS mit einer Vielzahl versierter Fachhandwerker in den jeweiligen Regionen. Der große Vorteil bei COQON: Wer zunächst mit Plug-and-Play startet, hat absolut keinen Nachteil — denn ein Upgrade von „Basic‘‘ auf „Professional‘‘ ist jederzeit möglich. Umfassende Einblicke in die Möglichkeiten bieten zudem www.coqon.de sowie www.blog.coqon.de.

Beitrag teilen

Startschuss fürs Smart Home: Fußball-WM als Anstoß!
Markiert in: