„Special Mention“ für die innovative Smart-Home-Lösung von neusta next

COQON fährt weiter kräftig hochkarätige Preise ein. Beim German Design Award 2017 sprang jetzt für die Qbox, das Herz und Hirn der Smart-Living-Lösung von neusta next, eine „Special Mention“ heraus. Mit diesem Prädikat werden Arbeiten gewürdigt, deren Design besonders gelungene Teilaspekte oder Lösungen aufweist. Der German Design Award ist der internationale Premiumpreis des Rat für Formgebung. Dessen Ziel ist es, einzigartige Gestaltungstrends zu entdecken, zu präsentieren und auszuzeichnen. Dabei stellt der Wettbewerb höchste Ansprüche an die Ermittlung seiner Preisträger: Durch das einzigartige Nominierungsverfahren werden nur solche Produkte und Kommunikationsdienstleistungen zur Teilnahme eingeladen, die nachweislich durch ihre gestalterische Qualität herausragen. Die Jury setzt sich aus Designkennern unterschiedlichster Fachrichtungen zusammen. Diese kommen aus Wirtschaft, Lehre und Wissenschaft sowie der Gestaltungsindustrie und sind anerkannte Kapazitäten auf ihren Gebieten.


coqon-gda-pressebild_weiss

In diesem Jahr wurden der Jury mehr als 4.000 Einreichungen präsentiert – eine davon war die Qbox von COQON, die rundum überzeugte. Zur Freude von Andreas Kadler, CEO von neusta next: „Wer beim German Design Award erfolgreich ist, hat sicherlich vieles gut und richtig gemacht. Die Auszeichnung macht uns stolz und ist Ansporn zugleich, weiterhin für unsere Kunden das Beste bei der Produktentwicklung bereitzustellen.“ Verantwortlich für das Product- und Corporate Design der Marke COQON zeichnet die interdisziplinäre Hamburger Design- und Branding-Agentur Peter Schmidt, Belliero & Zandée. Das COQON UX- und UI- Konzept sowie das entsprechende Design stammen aus der Feder von neusta mobile solutions.

PDF-DOWNLOAD DER PRESSEMITTEILUNG

Smarter Erfolg beim German Design Award
Markiert in: